Kontakt Information
 
 

WILLKOMMEN AUF DER SEITE DES SCHILL REENACTMENTS STRALSUND 2017

2. Compagnie Wermlands Fältjägare Bataljon

Wermlands Fältjägare Bataljon

Einige von unsern Kameraden haben bereits seit lãngeren eine Beziehung zum Reenactment. Für unsere Gruppe begann alles 1998, als wir eine Einladung zur Teilnahme an die Völkerschlacht von Leipzig erhielten, die Mitte Oktober 1813 stattfand. Wir forschten, entworfen und nähten unsrer Uniformen und fuhren dann nach Sachsen.

Das ursprüngliche Königliche Wermland Feldjägerbataillon war 1813 in Leipzig und nahm bei der, am 18. Oktober 1813, stattfindenden Erstürmung des Grimma-Tors am östlichen Stadtrand teil.

Wir haben, in unserer Gruppe, die damaligen Namen der Mitglieder des Königlichem Wermland Feldjägerbataillons angenommen, um konkrete historische Bezüge herzustellen. Wir taten dies, um eine engere Bindung an die Männer, die tatsächlich gekämpft und Schlachten auf dem europäischen Kontinent und an der Grenze zu Norwegen geschlagen haben, aufzubauen.
Feldjäger schnelle Eingreiftruppe in Schwedisch-Pommern
In 1805-1807 wurden die Jäger zu Kriegshandlungen im Norden von Deutschland nach Stralsund befohlen. Die Feldjäger sind jetzt als Teil eines Jägerbataillons für die Verteidigung schwedischen Pommern und agieren, als schnelle Eingreiftruppe die mit Abteilungen auf Pferdekarren die vorrückenden Husaren behindern. Die Jäger dienen auch als Vorposten an der Grenze.

Die Französisch Offensive Ende des Sommers Jahre 1807 begann in Schwedisch-Pommern, wo viele Felder Jäger verwundet oder in den heftigen Kämpfen getötet wurden. Da die Jäger haben keine Bajonette für ihre Gewehre und keine Pistolen haben, sich müssen sie sich vor Säbelhieben mit dem Gewehrkolben verteidigen. Dadurch hatten die schwedischen Jäger hohe Verluste.

Am 19. August ziehen sich die gesamten schwedische Abteilungen vom dem Festland auf die Insel Rügen zurück. Die Jäger bleiben als Rückhut für den schwedischen Rückzug auf dem Festland. Die Jäger waren am 20. August 1807 die letzten schwedischen Truppen in Stralsund.
Die Jäger sicherten den südlichen Teil der Insel Rügen, bevor die gesamten schwedischen Truppen das schwedische Gebiet in Deutschland verlassen. Das Feldjägerbataillon ist auch die letzten Einheit die, die Insel 28. September 1807 verlassen.

Highlights
 
 
Biwak am Meer

Biwak

mehr...

An den Ufern des Strelasundes entstet das Biwak der beteiligten Gruppen. Biwak einmal anders - nicht auf freiem Felde - sondern direkt am Meer.

 

Welterbe der UNESCO

Stralsund
mehr...


Die UNESCO hat die Altstadt von Stralsund als kulturelle Erbe in die Welterbeliste aufgenommen.